Nachhaltigkeit – ja bitte, aber nicht jetzt!

„Der Klimaschutz ist weit nach hinten gerückt: es gibt akutere Probleme“, so ein Kommentar in der SZ am letzten Wochenende. Der umjubelte Klimavertrag vom Dezember in Paris – die nötige Kehrtwende hat längst noch nicht begonnen! Stattdessen absorbieren aktuelle Krisen (Finanzkrise, Griechenland, Ukraine, Flüchtlingskrise, Brexit, …) oder persönliche Themen (kaputtes Auto, Ehekrise, Smartphone, Arbeits- und Freizeitstress, …) unsere volle Aufmerksamkeit. Keine Zeit für Nachhaltigkeit!

Indikatoren für globalen Wandel seit 1750Aber so ist das eben: trotz Dürren, Stürmen und lokaler Überschwemmungen ist die Umweltkrise (die Grafik mag einen Überblick von ihr geben – vor allem von der großen Beschleunigung seit 1950; zur Vergrößerung einfach auf das Bild klicken!) noch zu wenig spürbar, erscheint noch als weit weg. Sie riecht nicht, tut nicht weh, erzeugt also Weiterlesen